Newsletter

Wenn Sie über Neuigkeiten in Sirnau durch den Bürgerausschuss informiert werden möchten ...

ES-SIRNAU: Klein, ruhig, übersichtlich


Quelle: Artikel vom 01.06.2017 © Eßlinger Zeitung

Von Thomas Krytzner

Vor allem die Übersichtlichkeit und Ruhe im Stadtteil schätzen die Bewohner von Sirnau. Sie vermissen aber Einkaufsmöglichkeiten und eine gute Anbindung an den Nahverkehr. Das haben sie unserem EZ-Mitarbeiter Thomas Krytzner (Text und Fotos) erzählt.

Pamela Loi, Medizinische Fachangestellte, 38, Sirnau: "Mir gefällt Sirnau, weil es klein und übersichtlich ist. Begeistert bin ich vor allem vom evangelischen Kindergarten. Es gibt kleine Gruppen und die Betreuerinnen können sehr gut auf die Kinder eingehen. Es wäre aber schön, wenn es in Sirnau einen Bäcker oder Einkaufsladen gäbe."
Pamela Loi, Foto: Thomas Krytzner

Margarethe Sauer, Rentnerin, 68 Jahre, Sirnau: "Ich wohne seit über 40 Jahren in Sirnau, hier lässt es sich leben. Die vielen Grünflächen gefallen mir und man kann die Kinder hier laufen lassen. In den 40 Jahren hat sich viel verändert. Man kennt die Nachbarn noch, aber es sind auch einige junge Familien in den Stadtteil gezogen. Allerdings fehlt eine Begegnungsstätte, vor allem für Jugendliche."

Melanie Bratenberg, Hausfrau, 39, Sirnau: "Wer in Sirnau wohnt und kein Auto hat, muss sich immer neu organisieren. Einerseits gefällt mir das Ländliche und das Ruhige, andererseits ist man in Sirnau nicht gut an die Stadt angeschlossen. Die Einkaufsmöglichkeiten fehlen und wir als junge Familie stellen fest, dass es schwer ist, im Stadtteil Kontakte zu knüpfen. Gut, dass es den evangelischen Kindergarten oder das Feuerwehrfest für Begegnungen gibt. Der Tierpark Nymphaea ist auch toll.
Melanie Bratenberg, Foto: Thomas Krytzner

Ute Scheer-Fahrion, Erzieherin, 45, Deizisau: "Ich habe in Sirnau einen tollen Arbeitsplatz. Der evangelische Kindergarten ist voll und da herrscht immer Leben. Sirnau ist sehr übersichtlich, das gefällt mir. Jedoch ist es ohne Beziehungen in Sirnau kaum möglich, eine Wohnung zu finden. Deshalb komme ich in den Stadtteil zum Arbeiten und fahre abends wieder heim.

© 2017 Bürgerausschuss Sirnau | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de